Bergkraxler

Tamiya

Flachbettauflieger

Der Rahmen wird lt. Anleitung zusammengebaut.

 

Die Rahmenunterteile wurden verbaut.

Die Eckwinkel kamen an Ihren Platz.

Königsbolzen und Stützfüsse wurden montiert.

 

Die Mechanik zum Einziehen der Stützfüsse.

Eingebaut...

...und funktioniert. 

 

Die Ferderung zusammengebaut.

Die Halterung für die Vorlegekeile.

Die Achsen zusammengebaut.

 

Anschließend mit dem Auflieger verschraubt.

 

Die Dämpferattrappen.

Fertig verbaut.

Die Räder.

Der Auflieger steht das erste mal auf seinen Rädern.

 

Das Lastanschlagblech und die Stoßstange wurden montiert.

In die Stoßstange kamen die LED für die Beleuchtung.

Am Auflieger verbaut.

Die Kabel verlegt und die Steckdose verbaut.

 

Die Rungen wurden montiert und mit den Haken für die Ketten verschraubt.

 

Am Auflieger angeschraubt.

 

Die Ladefläche wird mit Holzleisten ausgelegt.

 

Kurze Probefahrt mit Beleuchtungstest am Auflieger.

Den Auflieger mit dem Decor versehen und die Ketten angebracht.

 

Den Auflieger mit Ladegut beladen.

 

Der Auflieger eignet sich auch gut zum Transport von Baumaschinen.

Die Steckdose wurde überarbeitet.

An den Auflieger wurden die Verbreiterungen angebaut.

 

Der Auflieger bekam Klappbare Rungen.

Mit Federn verschraubt.

Alle Rungen mit Federn verschraubt.

Wieder zusammengebaut und abgeklappt.

Probeweise beladen.

Die Rungen am Auflieger mit Hacken versehen.

Die Ketten lassen sich dadurch besser abnehmen.

Die Ketten werden bei Bedarf mit Karoclipse befestigt.

Natürlich lassen sich die Rungen auch abklappen.

Damit die Vorlegekeile nicht verloren gehen...

​...eine kleine Gummilippe angeklebt.

Über einen Gästebucheintrag oder Kritik würden wir uns freuen.

Nach oben